Berufsorientierungstage

hinten v.l.: Hr. Staus, Hr. Kummer, Fr. Helbig, Hr. Häcker, Fr. Wegener - vorne v.l.: Fr. Greiwe, Fr. Kleist, Fr. Bartnik
hinten v.l.: Hr. Staus (WHU Beisheim), Hr. Kummer, Fr. Helbig (Agentur für Arbeit), Hr. Häcker (Medizin, HHU Düsseldorf), Fr. Wegener - vorne v.l.: Fr. Greiwe (Sozialpädagogik), Fr. Kleist (Bundeswehr), Fr. Bartnik (HS Krefeld)

Schule und was dann?

Die Stufe Q1 konnte sich im Schuljahr  2015/2016 bei den Studien – und Berufsinformationstagen über vielfältige Zukunftsperspektiven informieren: Über 40 Referenten aus den Bereichen Journalismus (WDR, NGZ), Wirtschaft, Architektur oder dem Bankenwesen sowie der Hochschulen Krefeld (Design, Duales Studium) und Düsseldorf (Wirtschaftswissenschaften, Medizin) und v.a.m. stellten ihr Wissen zur Verfügung und gaben Einblicke in Anforderungen, Möglichkeiten und Inhalten ihrer Einrichtungen oder Berufe.

Diese Vielfalt an Angeboten lässt sich nur durch das Engagement von Schülereltern oder ehemaligen Schülerinnen und Schüler erreichen. Frau Dr. Orlean beispielsweise stellte Studienmöglichkeiten an der Hochschule des Bundes vor, die zu Laufbahnen im Öffentlichen Dienst befähigen. Die Richterin Jutta Witthaut brachte sogar dicke Bände des Bürgerlichen Gesetzbuchs mit – und  ermöglichte so einen anschaulichen Einblick, dass und wie unser Zusammenleben gesetzlich geregelt ist, aber auch in die damit einhergehende Auslegungsarbeit.

Und sogar das Lehrerkollegium mischte mit: Referendare informierten über Lehramtsstudiengänge im BA-System und Frau Haag (Herr Haag unterrichtet die Fächer Geschichte und Sport) stellte das von der Handwerkskammer in Kooperation mit der Hochschule Krefeld neu konzipierte „Triale Studium“ vor, bei dem Gesellen- und Meisterbrief sowie der Bachelor of Arts im Bereich Betriebswissenschaften erworben werden.

Allgemeine Veranstaltungen zur Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit und ein Assessmentcenter-Training durch die BEK Neuss rundeten die Berufsinformationstage ab. 

Auch gegen Ende des Schuljahrs ebbte die Neugier auf die Berufswelt noch nicht ab und einige Schülerinnen und Schüler der Q1 besuchten die Fachmesse für Ausbildung und Studium „vocatium Rheinland“ in Düsseldorf. Hier werden vorab verbindlich Gesprächstermine mit Vertetern von Unternehmen (ALDI, Rewe, BAYER u.a.), Bildungseinrichtungen (staatliche und private Hochschulen, Schulen für Logopädie, Design u.a.) oder Bundespolizei und Bundeswehr vereinbart, sodass jeder Besucher die Gelegenheit zu individueller Information und Beratung erhält.

Text: E. Wegener, Fotos: Hajo Wagner