Qualifizierender Unterricht

Leitsatz:
Wir bieten einen motivierenden, handlungs- und leistungsorientierten Unterricht für Studium und Beruf.

Leitziele
Unterricht am Smartboard
Unterricht am Smartboard

Wir schaffen ein wertschätzendes, forderndes und förderndes Lern- und Arbeitsklima.

Wir bewerten Leistungen transparent, nachvollziehbar und fair.

Wir leiten in unserem Unterricht unsere Schülerinnen und Schüler zu kritischem und konstruktivem Denken an.

Wir verwenden zielführend angemessene Methoden, Sozialformen und Lernstrate-
gien im Rahmen unserer Unterrichtsgestaltung.

Wir verfügen über gut ausgestattete Kurs- und Fachräume, die Lernprozesse unterstützen.

Wir legen Wert auf eine Allgemeinbildung, die über das rein Fachliche und Methodische hinausgeht.

Wir unterrichten auch fächerübergreifend, um vernetztes, interdisziplinäres Lernen zu ermöglichen.

Wir fördern eine umfassende Medienkompetenz, um die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, Medien vielseitig zu nutzen und kritisch zu reflektieren.

Wir fördern die Lernprozesse unserer Schülerinnen und Schüler durch anregende außerschulische Lernorte.

Wir bereiten systematisch auf die Anforderungen zentraler Prüfungen und die Ansprüche in Studium und Beruf vor.

Wir bieten als Cambridge English Language Assessment Exam Preparation Centre die Möglichkeit, innerhalb der Schule sprachliche Zusatzqualifikationen (PET, FCE, CAE, DELF) zu erlangen.

Qualitätsstandards

Alle Klassen entwickeln Regeln für einen zielgerichteten Unterricht und alle Beteiligten sorgen gemeinsam für deren Umsetzung.

Alle Lehrerinnen und Lehrer informieren zu Beginn eines Schuljahres über fachlich verbindliche Kriterien zur Notengebung auf Grundlage der curricularen Vorgaben.

Alle Kolleginnen und Kollegen achten darauf, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Meinung in angemessener Form offen äußern können.

Alle Fachschaften legen auf der Basis der Kompetenzlehrpläne jahrgangsbezogen Standards für Arbeitstechniken fest und stimmen diese aufeinander ab.

Alle Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase haben im Rahmen der 10er Lerntage die Gelegenheit, Lernstrategien und Präsentationstechniken zu verbessern.

Alle Kolleginnen und Kollegen fördern begründetes, konstruktives und kritisches Denken und üben dies im Unterricht ein.

Alle Fachschaften weisen in den schulinternen Curricula Projekte und Möglichkeiten zum fächerübergreifenden Lernen exemplarisch aus.

Alle Lehrerinnen und Lehrer in den Fachbereichen stimmen sich zur gezielten Vorbereitung auf zentrale Prüfungen mit-einander ab.

Alle Schülerinnen und Schüler der Sek I nehmen auf der Basis unseres Medienkonzeptes an jahrgangsspezifischen Unterrichtseinheiten zur Mediennutzung teil.

Alle Schülerinnen und Schüler besuchen im Laufe ihrer Schulzeit im Rahmen verschiedener Fächer eine Vielzahl außerschulischer Lernorte (z.B. Rheinische Post in Düsseldorf, Museen, Theater).

Kräfte lassen sich nicht mitteilen,
sondern nur wecken.“ – Ludwig Büchner, Georgs Bruder