Oberstufe Sek II

Die Oberstufe des Gymnasiums (Sekundarstufe II) umfasst die Jahrgangsstufen EF - Q2 bzw. 10 - 12. Sie setzt die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Jg. 5 – 9 (Sekundarstufe I) fort.

Im Unterschied zur Sekundarstufe I werden die SuS der Oberstufe nicht mehr im Klassenverband, sondern in Kursen unterrichtet. Dies gilt für alle Fächer.

Die Oberstufe des GBG umfasst im Schuljahr 2013/2014 insgesamt 276 Schülerinnen und Schüler, davon 127 Mädchen (ca. 46 %).

Aufbau der Oberstufe

In der Einführungsphase (Jahrgangsstufe EF/10) werden die Schülerinnen und Schüler mit dem Fächerangebot unserer Schule und den inhaltlichen und methodischen Anforderungen der gymnasialen Oberstufe vertraut gemacht.

Nach der Versetzung in die Jg. Q1/11 folgt die Qualifikationsphase (Jahrgangsstufen Q1/11 und Q2/12). Die Leistungsbewertungen in den vier Halbjahren Q1.1/11.1bis Q2.2/12.2 gehen überwiegend in das Abiturzeugnis ein, d. h. sie sind Bestandteil der Abiturdurchschnittsnote.

Das folgende Schema veranschaulicht den Aufbau der Oberstufe:

EF.1/10.1

EF.2/10.2

Einführungsphase

Q1.1/11.1

Q1.2/11.2

Q2.1/12.1

Q2.2/12.2

Qualifikationsphase

 

Abiturprüfung

 

Vom Klassenverband zum Kurssystem

In der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler ihre Schullaufbahn durch die Wahl ihrer Unterrichtsfächer mitbestimmen. Dadurch ergeben sich individuelle Schwerpunktsetzungen und Stundenpläne. Der Klassenverband mit einheitlicher Stundentafel wird aufgelöst und durch ein Kurssystem ersetzt.

Der Unterricht in der Einführungsphase (Jgst. EF/10) wird nur in Grundkursen, der Unterricht in der Qualifikationsphase in Grund- und Leistungskursen erteilt. Alle Grundkurse werden mit drei, die Grundkurse in der in der Jgst. EF/11 neu einsetzenden Fremdsprache Spanisch mit vier Wochenstunden unterrichtet.

Die Leistungskurse werden mit fünf Wochenstunden unterrichtet.

Aufgabenfelder und Unterrichtsfächer

Am Georg-Büchner-Gymnasium werden in der Oberstufe folgende Fächer angeboten:

 

Sprachlich-literarisch-künstlerisches   Aufgabenfeld (I)

Deutsch

Englisch

Kunst

 

Französisch

Musik

 

Latein

Literatur (nur Q1)

 

Spanisch

 

Gesellschaftswissenschaftliches   Aufgabenfeld (II)

Geschichte

Sozialwissenschaften

Erdkunde

Pädagogik

Philosophie

 

Mathematisch   - naturwissenschaftlich – technisches Aufgabenfeld (III)

Mathematik

Physik

Informatik

 

Chemie

 

 

Biologie

 

Keinem   Aufgabenfeld zugeordnet

Religionslehre

(evangelisch, katholisch)

Sport

 

Besonders hervorzuheben ist das breit gefächerte Leistungskursangebot am Georg-Büchner-Gymnasium, das den Schülern eine sehr weit gehende individuelle Schwerpunktsetzung ermöglicht. So werden Leistungskurse selbstverständlich in den Kernfächern Deutsch, Mathematik, Englisch, aber auch je nach Schülerinteresse regelmäßig in den Fächern Französisch, Geschichte, Pädagogik, Sozialwissenschaften oder Biologie, Chemie, Physik sowie Sport eingerichtet. Teilweise kommen die Kurse in Kooperation mit unserer Partnerschule, dem Albert-Einstein-Gymnasium, zustande.

Diese Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten in den Leistungskursen sucht in gleich großen Gymnasien der Umgebung ihresgleichen.

Regelmäßig werden in der Jg. EF/10 Vertiefungskurse in den Fächern Englisch und Mathematik angeboten. Diese dienen zum einen dazu, den zum GBG gewechselten Real- und Gesamtschülern und -schülerinnen den Übergang zu erleichtern, zum anderen Leistungsdefizite bei den übrigen Schülerinnen und Schülern mit Blick auf die Qualifikationsphase (Q1/11 und 12/Q2) auszugleichen. Die Zuweisung erfolgt durch die Versetzungskonferenz am Ende der Jg. 9 und ist verbindlich. Die Kurse selbst werden mit zwei Wochenstunden unterrichtet und nicht benotet.

In der Jg. Q1/11 wird angebunden an das Fach Englisch ein Projektkurs zur Erlangung eines engl. Sprachen-Zertifikats angeboten. Dieser Kurs wird als Exzellenz-Kurs geführt. Darüber hinaus werden Projektkurse in Geschichte (bilingual: Deutsch-Englisch) und ab dem Schuljahr 2014/15 auch in Deutsch angeboten.

Ein weiterer Projektkurs „Theater” wird seit dem Schuljahr 2012/13 in der Jg.Q2/12 eingerichtet. Er ist an das Fach Deutsch angebunden und soll die Arbeit des Literaturkurses aus Jg. Q1/11 in geeigneter Weise fortführen.

Projektkurse werden mit drei Wochenstunden unterrichtet und laufen über zwei Halbjahre.

Beratung

Die Beratung der Schülerinnen und Schüler erfolgt durch den Oberstufenkoordinator sowie durch die den einzelnen Jahrgangsstufen zugeordneten Beratungslehrer. Informationen zur Schullaufbahn, zur Belegung von Pflicht- und Wahlfächern finden mehrmals im Schuljahr statt. In den Sprechstunden stehen der Oberstufenkoordinator und die Bera-tungslehrer für individuelle Fragen zur Verfügung und helfen bei der Lösung aufkommender persönlicher Probleme. (s.a.: Beratungskonzept für die Oberstufe.)

Nach den Weihnachtsferien werden die Schüler der Klasse 9 und deren Eltern über die Ausbildungs- und Prüfungsbedingungen der Oberstufe, über die Organisation der Oberstufe und das Kursangebot der Schule informiert. Schülerinnen und Schüler, die erst zum Beginn der Stufe EF/10 unsere Schule besuchen möchten, werden zu einer besonderen Informationsveranstaltung eingeladen, um sie mit den Bedingungen und den Besonderheiten unserer Schule vertraut zu machen.

Neu zu wählende Fächer, die in der Sekundarstufe I nicht unterrichtet werden (z.B. Pädagogik, Spanisch) werden den Schülern zur Entscheidungshilfe am Ende der Jg. 9 durch die in der Oberstufe unterrichtenden Lehrer vorgestellt.

Aufnahme und Integration von Real- und Gesamtschülern

Das Georg-Büchner-Gymnasium hat sich schon immer zur Aufgabe gemacht, Schülerinnen und Schülern anderer Schulformen (Realschule, Gesamtschule) den Weg in das Gymnasium zu ermöglichen. In den zurückliegenden Jahren ist dies stets mit Erfolg gelungen. Schüler mit guten Abschlusszeugnissen werden in die Jahrgangsstufe EF/10 aufgenommen. Die Schüler erhalten in sog. Vertiefungskursen in den Fächern Englisch und Mathematik eine entsprechende Förderung. Dadurch gelingt es, sie an die Arbeitsformen und das gymnasiale Niveau heranzuführen, ihnen die im Gymnasium üblichen Arbeitstechniken zu vermitteln und vorhandene unterschiedliche Lernvoraussetzungen auszugleichen.

Am Anfang der Jahrgangsstufe EF/10 findet eine mehrtägige Fahrt der ganzen Stufe statt („10er Lerntage“), die neben dem Projekt „Methodentraining“ auch zur sozialen Integration der Realschüler in die gesamte Stufe dienen soll. Auf den Fahrten sind schon so manche Freundschaften und private Lerngruppen entstanden, die bis zum Ende der Schulzeit Bestand hatten.

Qualifikationen und Abschlüsse

Folgende Qualifikationen und Abschlüsse können am Georg-Büchner-Gymnasium erworben werden:

Nach Jahrgangsstufe EF/10 mit der Versetzung in Jg. Q1/11:

  • Sekundarstufe I-Abschluss / Fachoberschulreife („Mittlere Reife“),

bei bestimmten Leistungsnachweisen frühestens nach Jahrgangsstufe Q1/11:

  • schulischer Teil der Fachhochschulreife (ein mindestens einjähriges gelenktes Praktikum ist zusätzlich erforderlich),

nach Jahrgangsstufe EF/10 (Latein ab Klasse 6) bzw. Q2/12  (Latein ab Klasse 8):

  • Latinum,

nach Jahrgangsstufe Q2/12:

  • Allgemeine Hochschulreife / Abitur.